Familienfreundliche KMU Aargau

Travail et famille Intersectoriel AG
Mutter mit Baby
Der Kanton Aargau fördert eine familienfreundliche Personalpolitik.

Zehn Pilotbetriebe haben Check-ups betreffend familienfreundlicher Personalpolitik durchführen lassen.

Erwerbs- und Familienarbeit gleichwertig zu erbringen wird nicht nur für Väter und Mütter immer wichtiger, sondern ist auch für Unternehmen ein vordringliches Thema. Das Projekt «Familienfreundliche KMU» bot zehn Klein- und Mittelunternehmen in den Jahren 2009–2011 die Gelegenheit, sich von Fachpersonen beraten und unterstützen zu lassen.
Familienfreundlichkeit ist für Arbeitgeber ein Erfolgsfaktor: Zum einen auf dem Stellenmarkt, zum anderen, indem sie bewährte Arbeitskräfte behalten oder nach einer Mutterschaftspause für den Wiedereinstieg gewinnen können. Zudem sind Angestellte, denen die Work-Life-Balance besser gelingt, zufriedener, produktiver und identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen.

Durch die Teilnahme am Aargauer Pilotprojekt konnten zehn Firmen ihrem Ziel, als Arbeitgeber attraktiver für Eltern zu werden, näher kommen. Zuerst wurde die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in jedem Unternehmen mit einem Check-up beurteilt. Gleichzeitig konnten die Unternehmen familienfreundliche Arbeitsbedingungen kennen lernen und bewerten. Die Aargauische Industrie- und Handelskammer (AIHK) und der Aargauische Gewerbeverband (AGV) begleiteten das Projekt.

Die Palette der Massnahmen, welche sie danach auswählten und umsetzten, ist breit:

  • flexible Arbeitszeiten
  • angepasste Schichtmodelle
  • langfristig angelegte Dienstpläne
  • Vaterschaftsurlaub
  • Pflegeurlaub im Fall von erkrankten Kindern
  • flexibler Arbeitsplatz (Heim- bzw.Telearbeit)
  • Unterstützung bei der familienergänzenden Kinderbetreuung

Das grösste Pflegezentrum im Kanton Aargau, der Reusspark in Niederwil, nutzte die Chance, seine familienfreundlichen Arbeitsbedingungen weiter zu optimieren. Der Reusspark arbeitete auch nach Projektende mit der Fachstelle UND weiter und erhielt im Mai 2012 das Prädikat «Familie UND Beruf».

Das Prädikat «Familie UND Beruf» ist ein Qualitätslabel und wird an Unternehmen vergeben, die ihre personalpolitischen Grundsätze und Leistungen auf Vereinbarkeit und Gleichstellung prüfen lassen, sie zielgerichtet optimieren und strukturell verankern.

Das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann hat das Projekt im Rahmen der Finanzhilfen nach dem Gleichstellungsgesetz unterstützt.

Liens

Abgeschlossene Projekte im Bereich Familie

Porteurs du projet

Fachstelle Familie und Gleichstellung, Kanton Aargau

Erfolgsfaktor Familie: Das Familienwohl ist die Basis einer gut funktionierenden Gesellschaft.

Fachstelle Familie und Gleichstellung, Kanton Aargau
Bachstrasse 15
5001 Aarau

Amt für Wirtschaft und Arbeit , Kanton Aargau

Das Departement Volkswirtschaft und Inneres erfüllt grundlegende Aufgaben in den Bereichen Sicherheit, Wirtschaft, Verkehr, Migration und Gemeindeaufsicht. Die rund 2300 Mitarbeitenden des Departements tragen dazu bei, dass Staat, Wirtschaft und Gesellschaft funktionieren.

Amt für Wirtschaft und Arbeit , Kanton Aargau
Rain 53
5001 Aarau

Fachstelle UND

Kompetenzzentrum für die Umsetzung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben

Fachstelle UND
Limmatstrasse 73
8005 Zürich

Informations complémentaires

Fachstelle Familie und Gleichstellung, Kanton Aargau
Margrit Schärer, Leiterin Fachstelle Familie und Gleichstellung
062 835 29 22
margrit.schaerer@ag.ch